Laugenweckerl

Dieser Grundteig eignet sich auch  für Baguettes, Salzstangerl und Mohnweckerl.

Baguetteteig:

  • 500g Weizenmehl
  • 20g Germ
  • 150ml Wasser
  • 150ml Milch
  • 10g Salz
  • 1EL Öl

#Alles in den Thermomix oder eine andere Küchenmaschine geben und kneten bis ein homogener Teig entsteht.

#Germteig gut gehen lassen, Teig in gleich große Stücke Teilen und Schleifen, wieder kurz entspannen lassen.
#Formen und wieder aufgehen lassen.

#Backofen auf 220°C vorheizen:

Für die Lauge:

  • 1 liter Wasser
  • 3EL Speisenatron
    Wasser aufkochen lassen

# Teiglinge in die Lauge tauchen (ca. 10 Sekunden) und anschließend gleich ins Backrohr geben.

# Bei 220°C 5 Minuten backen, danach auf 180°C zurückschalten und weitere 20 Minuten backen.

#Videolink:
Laugengebäck

20190203_151824.jpg
Portionieren und Schleifen

 

20190128_193049.jpg
fertiges Gebäck, Knöpfe und Stangerl geformt

Weiterlesen „Laugenweckerl“

Herstellung Mazerat/ Ölauszug

#Mazerat/ Ölauszug:

  • Blüten nach eigener Wahl (10g getrocknet oder 20g frisch)
  •  helles Gefäß zb. Marmeladeglas
  • Sonnenblumenöl, Mandelöl, Olivenöl, Rapsöl,…

Das Pflanzenmaterial in ein helles Glasgefäß geben und mit dem Öl auffüllen, auf das Fensterbrett stellen und 2 bis Wochen ausziehen lassen (Johanniskrautöl 6 Wochen), mehrmals täglich schütteln, Pflanzenteile müssen immer mit Öl bedeckt sein!
Abfiltrieren und in dunkle Flaschen füllen, kühl aufbewahren –  1 Jahr haltbar.

Wichtig: alles muss sauber sein- Gläser unbedingt gut reinigen, Pflanzenteile die zu Schleimbildung neigen unbedingt antrocknen lassen,- da es zu Schimmelbildung kommen kann. Beschriften nicht vergessen!

löwenzahnsirup (10)

Wenns mal schneller gehen muss:

Das zerkleinerte Kraut in einem Topf geben mit Öl bedecken (1 Teil Pflanze 10 Teile Öl) bei niedrieger Hitze (40°C) erwärmen und bei gleichbleibender Temperatur etwa 6 Stunden lang unter stetem Rühren ausziehen- Abfiltern , abkühlen lassen in dunkle Flaschen füllen und beschriften nicht vergessen.

20171020_110244

 

Weiterlesen „Herstellung Mazerat/ Ölauszug“

Weihnachtliches Schokoladenpulver zum Wärmen

Zutaten
50 g Vollmilchschokolade gekühlt
50 g Zartbitterschokolade gekühlt
100 g Traubenzucker
100 g feinster Zucker
1 EL selbstgemachten Vanilliezucker
1 geh. TL Zimt gemahlen
1/2 TL Anis gemahlen
1/2 TL Nelke gemahlen
1/2 TL Kardamom gemahlen
1/4 TL Cayennepfeffer
40 g Backkakao

 #Zubereitung

Alle Zutaten in den geben und auf Stufe 10 in 20 Sek. pulverisieren.

 

1 gehäufter TL Pulver auf 1 Tasse (Größe der Tasse beachten) heiße Milch, umrühren, fertig ist das Schokogetränk, das wärmt und weihnachtliche Gefühle aufkommen lässt.

Der Duft allein verzaubert.

Weiterlesen „Weihnachtliches Schokoladenpulver zum Wärmen“

duftende Badepralinen

Duftende Geschenke sind für mich immer etwas ganz besonderes!
Dieses Badepralinenrezept geht schnell und ist sehr einfach herzustellen.
Alternativ natürlich auch im Wasserbad!

Kakaobutter, Kokosöl und Macadamianussöl in den Mixtopf geben und bei 65°C schmelzen *. Auf ca. 50°C abkühlen lassen, ätherische Öle hinzufügen und in Formen gießen. Anschließend in den Kühlschrank stellen bis sie fest geworden sind.
Haltbarkeit: ca. 6 Monate

*Lysolecithin wird auf die gleiche Temperatur erwärmt und dann mit der Masse vermischt

**Lysolecithin ist ein Emulgator, diese sind Wirkstoffe, mit deren Hilfe sich Öl und Wasser zu einer gleichmäßigen cremigen Masse vermischen lassen. Bienenwachs, Milch und Honig gaben von Natur aus emulgierende Eigenschaften.

Ich bewahre sie in Gläser auf und lager die Pralinen im Kühlschrank

Weiterlesen „duftende Badepralinen“