aromatisierte Schokoladenpralinen

  • 200g Kuvertüre
  • 3-5 gtt ätherisches Öl (je nach Sorte und Geschmack) z.B Pfefferminzöl

Schokolade in den Mixtopf gebenund 5 Sek/8 zerkleinern. Mit dem Spatel nach unten schieben.
Dann 3 Min/50°C/2 schmelzen, ätherisches Öl hinzufügen und in Formen füllen.
In den Kühlschrank stellen und warten bis sie hart sind!

Fertig sind eure selbstgemachten Schokoladenpralinen!

Gutes Gelingen wünscht euch Sandra Brucker, 0664/ 88416937

Schokoladenbrownies mit Roten Rüben

  • 250g Rote Rüben (vorgekocht)
  • 300g Zartbitterschokolade (50% Kakaoanteil ohne Molke oder Milch)
  • 8 Eier
  • 225g brauner Zucker
  • 160g gemahlene Mandeln
  • 4 EL Kakaopulver
  • 1/2 TL feines Meersalz
  • 4 EL Zucker zum Stürzen
  • Staubzucker zum Bestäuben

 

Eventuell am Vortag die Roten Rüben in Stücke vorkochen!

Backofen auf 180°C vorheizen, Backblech mit Backpapier auslegen
Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sek/ 8 fein mahlen- umfüllen*
Roten Rüben in den Mixtopf geben und 5 Sek/ 5 zerkleinern- umfüllen*
Schokolade in Stücke in den Mixtopf geben und 5 Sek /7 fein hacken- umfüllen*
* eine Schüssel reicht!

Mixtopf kurz spülen

Schmetterling einsetzen, Eier, Zucker in den Mixtopf geben und 5 Minuten/ 3,5 dickcremig aufschlagen.
Schmetterling entfernen- Mandeln, Kakao, Salz, Rote Rüben und Schokolade zur Eimasse hinzugeben und 30 Sek/ 3,5 Linkslauf unterrühren.
Den Teig auf ein Backpapier ausgelegtes Blech leeren und glatt streichen.
Ca 25-30 Minuten bei 180°C Ober und Unterhitze backen.

Schoko-Kuchen mit einem Messer vom Blechrand lösen. Ca. 5 Min. abkühlen lassen,

Ein Geschirrtuch mit Zucker bestreuen und darauf den Kuchen stürzen und das Backpapier vorsichtig abziehen. Kuchen  vollständig abkühlen lassen und in ca. 4cm große Quatrate schneiden.

Im Kühlschrank aufheben und kurz vorm Servieren mit Staubzucker bestäuben!

Kuchen hält sich im Kühlschrank ca.eine Woche, vorausgesetzt man isst ihn vorher nicht auf!

Die Brownies waren wirklich sehr gut, die Roten Rüben schmeckt man eigentlich gar nicht raus! Meine Testesser haben auch gleich nach dem Rezept verlangt 🙂

 

 

Rohkostkugeln/ Powerbälle

Gesundes Naschen?…..es geht!!!!:-) auch für Veganer

  • 100g Mandeln
  • 200g Datteln
  • 5 EL Kakao (zb. von Alnatura leicht entölt, oder stark entölt)
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Vanillezucker (zb. selbstgemacht mit Birkenzucker)
  • 1 TL Hanfprotein
  • bei Bedarf 1 Spitzer Pflanzenmilch
  • zum Wälzen der Kugeln Kokosflocken

Mandeln in den Mixtopf geben und 10 Sek. 10 mahlen. Dann alle anderen Zutaten (bis auf die Kokosflocken) dazugeben und 45 Sek. mit Linkslauf Stufe 10 mahlen. Falls der Teig zu trocken ist einen Spritzer Pflanzenmilch hinzufügen und erneut mixen.

Zu Kugeln formen im Kokos wälzen, fertig 🙂