Buchweizen / Kastanienweckerl glutenfrei, Hefefrei

Weckerlrezept ist ohne Gluten und ohne Hefe!  Sind sehr schnell zubereitet :-).

  • 100g Buchweizenkörner
  • 200g Buchweizenmehl
  • 200g Kastanienmehl
  • 1 Pkg Weinsteinpulver
  • 2 Tl Guarkermehl
  • 50 ml Rapsöl
  • 500 ml Mineralwasser mit viel Kohlensäure
  • ca. 100g Sonnenblumenkern, (oder auch Mischen mit Mohn, Flohsamen, Leinsamen, Kürbiskerne, …)

Backofen auf 200°C Ober und Unterhitze vorheizen.
Buchweizenkörner in den Mixtopf geben und 1 min/10 mahlen.
Buchweizenmehl, Kastanienmehl, Weinsteinpulver, Guarkermehl in den Mixtopf geben und 1 min / 4.
Rapsöl, Mineralwasser und die Kerne dazu und 4 min/kneten.

den fertigen Teig in eine Muffin-Form füllen und 25-30min backen. (Teig ist  etwas klebrig).

Ihr könnt die Mehlsorten von der Menge her variieren wie ihr es lieber habt (4:1, 2:2, …)

Viel Freude beim Nachbacken!!!! Lasst es euch schmecken!!!

Es gibt wirklich erstaunliche Preisunterschiebe beim Kauf des Kastanienmehls!!!
Ich persönlich hab`s  in der Gewusst wie Drogerie am Hauptplatz in Leoben gekauft.

Info`s zur Kastanie selbst!

Alle wichtigen organischen Mineralien und Spurenelemente sind in der Kastanie in leicht verwertbarer Form enthalten.

Die Kastanie ist aufgrund ihrer wertvollen Kohlehydrate, reichlichen Faserstoffe und ihrem wenigen Eiweiß sehr bekömmlich. Sie ist ein hochwertiges basisches Naturprodukt.

  • glutenfrei
  • basisch
  • mineralstoffreich
  • leicht verdaulich
  • ein reines Naturprodukt

Semmeln

Grundrezept:

  • 500g Weizenmehl
  • 10g Salz
  • 10g Back- Malz selbstgemacht oder gekauft
  • 5g Feinkristallzucker
  • 20g Butter
  • 20g frische Germ oder 1 Pkg. Trockenerm
  • 60g Milch (kühl)
  • 220g Wasser (lauwarm)

 

Alle Zutaten in den Mixtopf geben und 2 Min/Teigmodus kneten. Anschließend 15 Minuten in einer Germschüssel zugedeckt gehen lassen.

Teig auf eine leicht bemehlte Fläche geben zu einer Rolle Formen und ca. 8-10 Stücke aufteilen. Teiglinge Rundschleifen (findet ihr auf Youtube) auf ein Backblech mit Backpapier legen und zugedeckt mit einen Geschirrtuch ca. 30-45 Minuten ruhen lassen.

Backrohr  auf 210°C Heißluft vorheizen

Teiglinge einschneiden wie ihr wollt und mit Wasser besprühen und bei 210°C 17-18 Minuten backen!

Tipps:

Ich hab meine ersten Semmeln mit 3 Teile Weizenmehl und 1 Teil Einkornmehl gemacht, ich denke ihr könnt selbst variieren und probieren was euch am Besten schmeckt! (Dinkelmehl, Emmer, Einkorn…..)

Salz darf nicht in Kontakt mit Germ kommen!
Bei Trockengerm ist eine viel längere Gehzeit notwendig
Semmeln am Besten am Abend backen, in der Früh ca. für 5 -10 Minuten nochmals bei 150° aufbacken- so werden sie schön knusprig

 

Gutes Gelingen wünscht euch Sandra Kreidl